Zum Hauptinhalt springen

Diplomatisch und serviceorientiert auf Beschwerden antworten

Seminarbeschreibung

Die Folgen einer schlechten Beschwerdebearbeitung können verheerend sein. Ein positives Image, das sich ein Unternehmen hart erarbeitet hat, kann dadurch schnell gestört werden.

Briefe sowie E-Mails sollten kurz, treffend und zeitgemäß formuliert sein. Die Empfänger möchten im Zeitalter der Informationsflut schnell informiert werden. Andererseits sollten die Empfänger spüren, dass man sie mit ihren Anliegen ernst nimmt. Gefragt ist eine wertschätzende Sprache.

In diesem Seminar geht es darum, Korrespondenzfälle mit schwierigem Hintergrund (Antworten auf Beschwerden oder Einsprüche, Aufforderungen an die Kunden/Geschäftspartner, ...) zu erörtern und diplomatische Lösungswege zu entwickeln. Das Antwortschreiben muss einerseits in einer Einfachen/Leichten Sprache (= verständlich für den Empfängerkreis) – andererseits aber auch unmissverständlich und diplomatisch formuliert sein.


Seminarinhalte

  • Diplomatische Korrespondenz
    • Sprachliche Fettnäpfchen vermeiden
    • Zeitgemäß und serviceorientiert schreiben
    • Konjunktiv zur Höflichkeit einsetzen?
    • Diplomatische Antwortstrategie entwickeln
  • Textbausteine auf dem Prüfstand
    • Neutraler Betreff in Brief und E-Mail
    • Verbale Streicheleinheiten einsetzen?
    • Kurze Einleitung - Überleitung
    • Überzeugende und verständliche Argumentation
    • Schlussformulierungen mit Langzeitwirkung
  • Verständlichkeit des Textes
    • Abwägung zwischen Leichter und Einfacher Sprache
    • Verständlichkeitskriterien des Textes
      • Klare Orientierung des Empfängerkreises
      • Einfache kurze Sätze
      • Fachwörter mit Erläuterungen
      • Bildhafte Sprache mit Beispielen und ...
      • Übersichtliches Layout
  • Formulierungsübungen mit Auswertungen


30. November 2022 – 09:30 Uhr bis 17:00 Uhr

(SSB-Veranstaltungszentrum Waldaupark,
Friedrich-Strobel-Weg 4 - 6, 70597 Stuttgart)

Experte:

Dr. Steffen Walter
Korrespondenztraining und Korrespondenzberatung,
Fachbuchautor

Teilnahmeentgelt:  
(Umsatzsteuerbefreit)

285,– Euro für Mitglieder des vbw
320,– Euro für Nichtmitglieder
inkl. Mittagessen, Getränke und  Unterlagen
Zuschuss von 25 % oder 50 % aus
EU-Fachkursförderung möglich.

Zielgruppe:

MitarbeiterInnen aus allen Unternehmensbereichen, die mit Mieterbeschwerden, Einsprüchen, Widersprüchen in schriftlicher Form zu tun haben.

Anmeldung:

Bitte bis zum 23. November 2022

Jetzt anmelden

Ihr Ansprechpartner

Annette Röckel
Dipl. Verwaltungswirtin (FH)
Veranstaltungsorganisation
0711 16345-601