Zum Hauptinhalt springen

"New Living Concepts" als Innovationstreiber in der Immobilienwirtschaft

Online-Seminar

Seminarbeschreibung

Die gesellschaftliche und technologische Entwicklung in der Immobilienwirtschaft macht große Fortschritte. Die Anbieter von Immobilien oder darauf bezogene Dienstleistungen stehen dabei im Spannungsverhältnis zwischen den Wünschen der Kunden nach mehr Komfort und einer immer flexibleren Nutzung sowie den technologischen Entwicklungen, die immer schneller voran gehen.

Zum Ausdruck kommt dies in den Anforderungen an das Thema „Smart Living“. Die Corona-Pandemie hat dabei einen bereits bestehenden Trend deutlich beschleunigt: im Lebensraum der Menschen vermischen sich zunehmend der Raum zum Wohnen, Arbeiten und Freizeit. Dies stellt Bedingungen an die Architektur und den Betrieb von Immobilien hinsichtlich der funktionalen, integrierten und konstruktiven Flexibilität.

Als Gegenbewegung zur sozialen Vereinsamung im virtuellen Raum gewinnen innovative Formen des Zusammenlebens immer mehr an Bedeutung. Dies liegt an dem Wandel unseres Zusammenlebens. Die Zahl der Menschen, die allein oder in kleinen Gemeinschaften wohnen steigt stetig. Ebenso wächst der Wunsch der persönlichen Entfaltung, womit der Platzbedarf, bzw. die Flexibilität des genutzten Raums steigen.

Der Bedarf nach neuen Wohnkonzepten wird durch die Zunahme des Umweltbewusstseins, dem demografischen Wandel und der zunehmenden Möglichkeit an Remote Work getrieben. Dies führt zu einer Nachfrage an umweltfreundlichen Wohnlösungen, Mehrgenerationenhäuser, Serviced Apartments und Coworking Spaces in Wohnhäuser. Durch die neu entstehenden Wohnformen müssen auch Mobilitäts- und Energiekonzepte und Wohnservicekonzepte neu gedacht werden. Dabei steht die gemeinschaftliche Nutzung und Mischkonzepte im Focus.

In dem Seminar erfahren die Teilnehmer, wie Immobilienbetreiber durch einen kundenzentrieten Ansatz systematisch bestehende Innovationen gezielt einsetzen können, um ihre Immobilien für eine moderne Nutzung entwickeln zu können. Das führt im Ergebnis zu einer besseren Ausnutzung vorhandener Räume, einer gesteigerten Nachhaltigkeit und im Ergebnis zu mehr Rendite.

Die Teilnehmer/innen des Seminars erarbeiten gemeinsam ein Trendradar, in dem konkrete Entwicklung abgebildet sind, sowie eine Innovationsroadmap mit spezifischen Impulsen für ihre Immobilien, bzw. Dienstleistungsangebote.


Seminarinhalte

  • Vom „Megatrend zur Smart-Living Immobilie“ – Impuls zu den Trends Smart Living und deren Auswirkungen auf die Immobilienwirtschaft
  • Gemeinsame Erarbeitung eines Trendradars mit Priorisierung der Handlungsfelder für die Unternehmen
  • Präsentation von Innovationen, Entwicklung neuer Geschäftsmodellideen und Überführung in eine Innovationsroadmap für die Teilnehmer/innen des Seminars

 


21. Juni 2022 – 09:30 Uhr bis 13:00 Uhr
Online-Seminar

Experte:

Dr. Alexander Bode
Geschäftsführer CONABO GmbH

Teilnahmeentgelt: 

  

Kostenfrei!
Die Veranstaltung wird im Rahmen des Föderprogramms „Smart Home and Living“ des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg gefördert.

Zielgruppe:

Dienstleistungsunternehmen, Eigentümer(gesellschaften) und Wohnungsbaugesellschaften, welche Geschäftsmodelle im Bereich (zukünftiges) Wohnen anbieten oder entwickeln möchten.

Anmeldung:

Bitte bis zum 14. Juni 2022

Jetzt anmelden

Ihr Ansprechpartner

Barbara Wackermann
Kauffrau für Bürokommunikation
Veranstaltungsorganisation
0711 16345-605