Zum Hauptinhalt springen

Begünstigte haushaltsnahe Dienstleistungen und Handwerkerleistungen in der Betriebskosten- und Hausgeldabrechnung

Online-Seminar

Seminarbeschreibung

Die Finanzverwaltung hat in Bezug auf die Begünstigung von haushaltsnahen Dienstleistungen und Handwerkerleistungen regelmäßig eine restriktive Haltung gehabt. Diese restriktive Haltung wurde in zahlreichen Gerichtsentscheidungen aufgeweicht.

Im BMF-Schreiben vom 9.11.2016 hat sich die Finanzverwaltung der Auffassung der Gerichte angeschlossen. Damit sind jetzt weitere Positionen in der Betriebskostenabrechnung (z. B. die Legionellenprüfung) nach § 35a EStG begünstigt.

Im Seminar wird die Regelung des § 35a EStG im Allgemeinen dargestellt und auch auf neuere Urteile, die seit 2016 ergangen sind, eingegangen.


Seminarinhalte

  • Begünstigung nach § 35a EStG
  • Begriffsbestimmungen
  • Unterscheidung haushaltsnahe Dienstleistungen (hDL), Haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse (hB), Handwerkerleistungen (HW)
  • Umfang der Begünstigung
  • Formale Voraussetzungen
  • Pflicht zur Bescheinigung und Haftung des Vermieters bzw. des WEG-Verwalters
  • Zeitliche Berücksichtigung der Begünstigten Aufwendungen in der Steuererklärung des Mieters bzw. WEG-Eigentümers
  • Abrechnungsbeispiel


1. Dezember 2022 – 09:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Online-Seminar

Experte:

Fritz Schmidt StB
Geschäftsführer der WTS Stuttgart

Teilnahmeentgelt:  
(Umsatzsteuerbefreit)

170,– Euro für Mitglieder des vbw
210,– Euro für Nichtmitglieder

Zielgruppe:

MitarbeiterInnen in der Betriebskostenabrechnung oder in der WEG-Verwaltung

Anmeldung:

 Bitte bis zum 24. November 2022

Jetzt anmelden

Ihr Ansprechpartner

Barbara Wackermann
Kauffrau für Bürokommunikation
Veranstaltungsorganisation
0711 16345-605