Zum Hauptinhalt springen

„Fit für den Aufsichtsrat“ in einem kommunalen Wohnungsbauunternehmen

Verantwortung, Rechte und Pflichten eines entsandten Aufsichtsratsmitglieds in einem kommunalen Unternehmen

Seminarbeschreibung

Für neu gewählte MandatsträgerInnen stellt die Tätigkeit im Aufsichtsrat eines kommunalen Wohnungsunternehmens eine spannende und neue Herausforderung dar. Neben dem gesellschaftsrechtlichen Rahmen werden Aufsichtsräte dabei mitunter auch mit mandatsbedingten Rollenkonflikten konfrontiert. Eine regelmäßige und praxisnahe Schulung trägt dazu bei, Unklarheiten zu beseitigen und mögliche Konflikte zu entschärfen, die es auch im Sinne einer kooperativen Zusammenarbeit zwischen Aufsichtsrat und Geschäftsführung zu meistern gilt.


Seminarinhalte

  • Berichtsplichten und Informationsrechte eines Aufsichtsrats
  • Einflussnahme nach dem Gesellschaftsrecht
  • Geltung und Umfang der Verschwiegenheitspflicht
  • Abgrenzung der Aufgaben zwischen Gesellschafterversammlung, Aufsichtsrat und Geschäftsführung
  • Haftung von kommunalen Aufsichtsräten



29. November 2019 – 09:30 Uhr bis 13:00 Uhr

(SSB-Veranstaltungszentrum Waldaupark,
Friedrich-Strobel-Weg 4 - 6, 70597 Stuttgart)

20. März 2020 – 09:30 Uhr bis 13:00 Uhr
(Hotel Novotel Karlsruhe City, Am Festplatz 2, 76137 Karlsruhe)

Experte:

Prof. Dr. Willi Weiblen
Rechtsanwalt, Ministerialdirigent a.D.
Baker Tilly GmbH & Co. KG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Teilnahmeentgelt:  
(Umsatzsteuerbefreit)

260,– Euro für Mitglieder des vbw
inkl. Getränke und Unterlagen

Zielgruppe:

Vom Gemeinde- oder Stadtrat entsandte Mitglieder in einen Aufsichtsrat einer städtischen Wohnungsbaugesellschaft (GmbH); Neugewählte Mandatsträger und entsandte Aufsichtsratsmitglieder

Anmeldung:

Bitte jeweils eine Woche vorher

Jetzt anmelden (29.11., Stuttgart)

Jetzt anmelden (20.3., Karlsruhe)

Ihr Ansprechpartner

Barbara Wackermann
Kauffrau für Bürokommunikation
Veranstaltungsorganisation
0711 16345-605
0711 16345-699