Zum Hauptinhalt springen

Brandschutz im Bestand

  Gefahren erkennen und Risiken vorbeugen

Seminarbeschreibung  

Gesetzesänderungen, verschärfte Verordnungen, neue technische Vorgaben und aktuelle Rechtsprechungen stellen die Mitarbeiter in Verwaltungen vor immer größeren Herausforderungen. Im Seminar wird vermittelt, wie der aktuelle Stand dazu ist und wie zum Beispiel CE-Kennzeichnungen und allgemeine Bauartgenehmigungen im Brandschutz die bisherigen Bauproduktanforderungen ablösen. Nach den rechtlichen Vorgaben können Bauarten nicht ungeprüft verwendet werden.
Im Seminar wird durch praktische Beispiele vermittelt, wie die Brandschutzregelungen für Bestandsgebäude sind und wann der Bestandsschutz aufhört. Gefahren erkennen und Risiken vorbeugen ist die Devise.


Seminarinhalte 

      • Übersicht der brandschutztechnischen Regelungen
        • Aktuelle Muster- und Landesbauordnung
        • Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen
          (MVV TB)
        • Aktuelle Musterleitungsanlagenrichtlinie versus DIBT-Richtlinie
        • Nationale und internationale Brandschutznormen
      • Vorbeugender Brandschutz im Bestand
        • Bestandsschutz ist rechtlich vakant
        • Häufige Brandschutzmängel im Bestand (Brandrisiken)
        • Brandschutzanforderungen versus Änderung im Bestand (Umbau, Nutzungsänderung, Dachgeschossausbau)
        • Anforderungen an Leitungsanlagen gemäß MLAR; Norm; DIBT;aBG
        • Anforderungen an Brandschutztüren
        • Anforderungen an Gedämmte Fassaden ohne HBCD

        18. Juli 2019 – 09:30 Uhr bis 17:00 Uhr 
        (SSB-Veranstaltungszentrum Waldaupark, 
        Friedrich-Strobel-Weg 4 - 6, 70597 Stuttgart)

        Experte:

        Dipl.-Ing. Dieter Uhlig
        Lehrbeauftragter an der Bauhaus Uni Weimar,
        HTW Berlin und Beuth-Hochschule Berlin

        Teilnahmeentgelt:  
        (Umsatzsteuerbefreit)

        285,– Euro für Mitglieder des vbw
        320,– Euro für Nichtmitglieder
        inkl. Mittagessen, Getränke und Unterlagen
        Zuschuss von 30 % oder 50 % aus
        EU-Fachkursförderung beantragt

        Zielgruppe:

        Mitarbeiter/innen aus dem Technischen Quartierservice, der Technischen- und Verwaltungsabteilungen sowie aus dem Bestandsmanagement.

        Anmeldung:

        Bitte bis zum 11. Juli 2019

         Jetzt anmelden

        Ihr Ansprechpartner

        Barbara Wackermann
        Kauffrau für Bürokommunikation
        Veranstaltungsorganisation
        0711 16345-605
        0711 16345-699