Zum Hauptinhalt springen

Juristische Instrumente bei Problemmietern: Von der Abmahnung bis zur Kündigung

Seminarbeschreibung

Leider erfüllt nicht jeder Mieter seine mietvertraglichen festgelegten Pflichten. Einer zahlt verspätet, ein anderer gar nicht. Manch einer wiederum zahlt zwar immer pünktlich, baut aber in seinem Schlafzimmer eine Marihuana-Plantage an. Auf seinem Balkon raucht er anschließend so viel, dass den darüber wohnenden Mietern übel wird. Was nun? Ignorieren, abmahnen, kündigen? Was ist dabei alles vom Vermieter zu beachten?

Diese und andere Fragen sind Gegenstand der Seminarveranstaltung. Es werden Muster für Abmahnungen und Kündigungen vorgestellt.


Seminarinhalte

Insbesondere werden folgende Themenbereiche angesprochen:

  • Kündigungsmöglichkeiten bei verspäteter Zahlung
  • Kündigungsmöglichkeiten bei Zahlungsverzug (Nichtzahlung)
  • Beschwerdefälle: Lärm, strafbare Handlungen, Rauch im Treppenhaus et cetera
  • Außergerichtliche Schlichtung: Sinnvoll?
  • Gerichtliche Maßnahmen: Mahnbescheid oder Klage?
  • Klageverfahren: Wie kann man die Verfahren beschleunigen?


7. November 2019 – 09:30 Uhr bis 17:00 Uhr *ausgebucht*

(SSB-Veranstaltungszentrum Waldaupark,
Friedrich-Strobel-Weg 4 - 6, 70597 Stuttgart)

Experte:

RA Detlef Wendt
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Teilnahmeentgelt:  
(Umsatzsteuerbefreit)

285,– Euro für Mitglieder des vbw
320,– Euro für Nichtmitglieder
inkl. Mittagessen, Getränke und Unterlagen
Zuschuss von 30 % oder 50 % aus EU-Fachkursförderung möglich.

Zielgruppe:

Vorstände, Geschäftsführer/innen, Mitarbeiter/innen von Wohnungsunternehmen, Wohnungs-genossenschaften und Hausverwalter/innen mit Sondermietenverwaltung

Anmeldung:

Bitte bis zum 31. Oktober 2019

Jetzt anmelden

Dieses Seminar ist ausgebucht!

Ihr Ansprechpartner

Annette Röckel
Dipl. Verwaltungswirtin (FH)
Veranstaltungsorganisation
0711 16345-601
0711 16345-699