Zum Hauptinhalt springen

Umstellung von wohnungswirtschaftlichen EDV Systemen – Auswirkungen auf das betriebliche Rechnungswesen

Seminarbeschreibung

Die Anforderungen und Vorschriften an die Buchhaltung in Wohnungsunternehmen sind komplex und anspruchsvoll. Durch die Software-Umstellung, die in vielen Unternehmen ansteht oder kürzlich durchgeführt wurde, werden Mitarbeiter/innen vor erhebliche Herausforderungen in der Buchhaltung gestellt - verändertes Handling erfordert veränderte Abläufe.
Ziel des Seminars ist es daher, buchhalterische Kenntnisse im betrieblichen Rechnungswesen in der Wohnungswirtschaft zu vertiefen, Zusammenhänge zu erkennen und schnell und fachkundig Informationen aus der Buchhaltung zu erlangen.


Seminarinhalte

      • Kontenrahmen / Kontenplan / Kontenbrücke
      • Aussteuerung von Konten
        Entscheidung über Zusatzkontierungen 
      • Auswirkungen auf die Bilanzstruktur
      • Abbildung der Geschäftsvorfälle
      • Spezielle Geschäftsvorfälle (Auszüge) –
        Darstellung abweichender Buchungstechniken 
        - Saldenbuchhaltung – Offene-Posten-Buchhaltung
        - Sonderhauptbuchvorgänge (Vorauszahlungen, Kautionen)
        - Hauptbuch – Nebenbuch Abstimmung (Debitoren, Kreditoren)
        - Kontenpflege (Ausgleichen von Posten)
        - Auswirkungen auf Zahlungen und Mahnungen
        - Sollstellungen (aktive Mietverträge, Leerstandsollstellung)
        - Zusatzkontierungen (Nebenkostenschlüssel, Kostenstellen,
          Abrechnungseinheiten,  PSP-  Elemente)
        - Eingehender und ausgehender Zahlungsverkehr
        - Rechnungsvorerfassung
        - Elektronischer Kontoauszug
        - Besonderheiten der Anlagenbuchhaltung
        - Spezialitäten der Darlehensbuchhaltung
        - Bestandsveränderungen

      • Automatische Buchungen
        - Bewegungsarten
      • Manuelles Buchen
        - Einmalige Buchungen
        - Buchungsmasken, Vereinfachungsmöglichkeiten
      • Verändertes Handling erfordert veränderte Abläufe
      • Abstimmungsarbeiten
        - Hauptbuch – Nebenbuch
      • Periodische Arbeiten
        - Buchungsperioden öffnen und schließen
        - Umsatzsteuer-Vorsteuer
      • Berichtswesen
        - Standardberichte / Infosystem
        - Bilanz, G+V, Saldenlisten, OP-Listen
        - Individueller Auswertungsbedarf
      • Mitarbeiterqualifikation
        - Ist-Zustand
        - Soll-Zustand
        - Optimale Vorbereitung



        06. - 07. Februar 2018 – jeweils 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr
        (AWI GmbH, Hohe Straße 16, 70174 Stuttgart)

        Expertin:

        Kerstin Bonk
        bonkonsult GmbH

        Teilnahmeentgelt:  
        (Umsatzsteuerbefreit)

        570,– Euro für Mitglieder des vbw
        640,– Euro für Nichtmitglieder
        nkl. Mittagessen, Getränke und Unterlagen
        Zuschuss von 30 % oder 50 % aus EU-Fachkursförderung möglich.

        Zielgruppe:

        Leiter und Mitarbeiter der Bereiche Rechnungswesen, Bestandsmanagement und Betriebskosten (tiefergehende Kenntnissen im wohnungswirtschaftlichen Rechnungswesen sind erforderlich).

        Anmeldung:

        Bitte bis zum 30. Januar 2018

        Jetzt anmelden

        Ihr Ansprechpartner

        Annette Röckel
        Dipl. Verwaltungswirtin (FH)
        Veranstaltungsorganisation
        0711 16345-601
        0711 16345-699