Skip to main content

Schimmel:
Ursachenklärung, Mieterberatung, Prävention

Seminarbeschreibung

Ende Januar, auf dem jährlichen Höhepunkt der „Schimmel-Saison“, soll Ihnen dieses Seminar ein sicheres Auftreten als Experte/in ermöglichen und Sie bauphysikalisch wie auch kommunikativ für die Praxis bei Schimmelschäden rüsten.

Wie in einem Kriminalfall suchen Sie nach Spuren und Beweisen für die Ursachen von Schimmel. Das erfordert ausreichend Zeitressourcen im Unternehmen, denn die zielgenaue Ermittlung der Ursachen von Schimmelschäden und deren fachgerechte Sanierung sind schließlich im Interesse von Kundenbindung, Werterhalt und Kosteneinsparung. Es gilt, am „Tatort“ die für den Schimmel Verantwortlichen zu definieren und die Betroffenen über den „Fahndungserfolg“ so zu informieren, dass sie konstruktiv damit umgehen können – und sich nicht in den Widerstand flüchten.

Seminarziel ist es, technische Informationen zu vermitteln, um den baulich bedingten von nutzerverursachtemSchimmel besser unterscheiden zu können. Hierzu gehört auch die Einweisung in die erforderliche Messtechnik. Die Ursachen und Zusammenhänge von Schimmelbefall, Wärmebrücken und Raumklima sowie Strategien zu deren Vermeidung werden gemeinsam analysiert, um mit diesem Rüstzeug die Mieter soweit wie möglich zu Partnern und nicht zu Gegnern werden zu lassen.


Seminarinhalte

  • Ursachen und Hintergründe von Schimmelbefall
  • Bekämpfung und Sanierung von Schimmelschäden
  • Defizite bei Baukonstruktion und/oder Nutzerverhalten
  • Ursache Raumklima: Wenn Schäden „hausgemacht“ sind
  • Bewertung von Wärmebrücken und Raumklima
  • Umgang mit relativer Feuchte und Taupunkt
  • Klima-Langzeitmessung als Tatsachenbeleg
  • Heizen, Lüften, Möblieren: „Bedienungsanleitung“ für Wohnungen
  • Beratung der Mieter zu Eigenverantwortung und Prävention



31. Januar 2017 – 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr
*ausgebucht*
(SSB-Veranstaltungszentrum Waldaupark,
Friedrich-Strobel-Weg 4 - 6, 70597 Stuttgart)

Experte:

Dipl.-Ing. Johannes Zink
Zink Baukommunikation Schimmel-Beratung
Nord, Sachverständiger für Bauphysik

Teilnahmeentgelt:  
(Umsatzsteuerbefreit)

285,– Euro für Mitglieder des vbw
320,– Euro für Nichtmitglieder
inkl. Mittagessen, Getränke und Unterlagen
Zuschuss von 30 % oder 50 % aus EU-Fachkursförderung möglich

Zielgruppe:

Techniker, Kundenberater, Hauswarte einschließlich deren Leitungsebene

Anmeldung:

Bitte bis zum 24. Januar 2017

Ihr Ansprechpartner

Barbara Wackermann
Kauffrau für Bürokommunikation
Veranstaltungsorganisation
0711 16345-605
0711 16345-699