Skip to main content

WEG-intensiv

Sanierung, Reparatur und Versicherung -
Rechtssichere Umsetzung von Verwalterpfichten

Seminarbeschreibung

Immobilieneigentum ist wertbeständig und soll es auch bleiben. Unter Beachtung der Neubauquoten überwiegt der Anteil an (teilweise) älteren Bestandsimmobilien. Nicht zu unterschätzende Themenkreise sind daher Fragen der erforderlichen Sanierung, Modernisierung und Schadensabwicklung im Wohnungseigentum; vordergründig im Bereich Gemeinschaftseigentum, aber auch im Bereich des Sondereigentums.

Hat dabei der einzelne Eigentümer gegen die Gemeinschaft oder gegen den Verwalter einen rechtssicheren Anspruch auf Durchführung konkreter Baumaßnahmen im Interesse der Werterhaltung der Bausubstanz? Wer trägt die Kosten? Wie werden notwendige Beschlüsse gefasst und umgesetzt? Wer haftet bei nicht zeitnaher Sanierung? Und was passiert bei einem Schadensfall?

Das Seminar klärt all diese Fragen strukturiert und anhand der aktuellen Rechtsprechung.


Seminarinhalte

  • Abgrenzung Sondereigentum/Gemeinschaftseigentum  
    • Ausgangsbeispiele  
    • Abgrenzung Sondereigentum – Gemeinschaftseigentum  
    • Derzeitige Rechtsprechung zu Abgrenzungsfragen: Sanierung Heizung, Sanierung Steigleitungen,  Sanierung Fenster / Türen, Anbau von Balkonen, weitere Gebäudeteile  
    • Mögliche Kostenregelungen  
    • Beschlussvorlagen

  • Sanierung, Instandsetzung, Finanzierung, Haftung  
    • Einführung in das Thema
    • Verwalterpflichten  
    • Kostenverteilung  
    • Übertragung der Instandhaltungspflicht  
    • Finanzierungsmöglichkeiten  
    • Verzögerte Instandsetzung und Haftung  
    • Beschlussvorlagen

  • Schaden am Wohneigentum – Versicherung und Regulierung    
    • Wir müssen uns abgrenzen – Wo liegt die Schadensursache?  
    • Sind wir versichert?  
    • Was ist jetzt zu tun? Richtiges Verwalterhandeln  
    • Der Schaden im Gemeinschaftseigentum  
    • Der Schaden im Sondereigentum  
    • Die Aufteilung der Versicherungssumme bei  Regulierung  
    • Der Versicherungsregress  
    • Die Versicherung zahlt nicht – was nun?  
    • Ansprüche der Eigentümer untereinander?  
    • Künftiges Verwalterhandeln – vorbeugende Maßnahmen


18. Mai 2017 – 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr
(SSB-Veranstaltungszentrum Waldaupark,
Friedrich-Strobel-Weg 4 - 6, 70597 Stuttgart)

Experte:

RA Dr. Reik Kalnbach
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Miet-  und Wohnungseigentumsrecht; Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Teilnahmeentgelt:  
(Umsatzsteuerbefreit)

285,– Euro für Mitglieder des vbw
320,– Euro für Nichtmitglieder
inkl. Mittagessen, Getränke und Unterlagen
Zuschuss von 30 % oder 50 % aus EU-Fachkursförderung möglich

Zielgruppe:

Wohnungsverwalter und –Eigentümer, Mitarbeiter aus Wohnungsunternehmen und aus kommunalen Verwaltungen, die mit der Begründung und Verwaltung von Wohnungseigentum befasst sind.

Anmeldung:

Bitte bis zum 11. Mai 2017

Jetzt anmelden

Ihr Ansprechpartner

Annette Röckel
Dipl. Verwaltungswirtin (FH)
Veranstaltungsorganisation
0711 16345-601
0711 16345-699