Zum Hauptinhalt springen

Technische Umsetzung des Aufbaus einer Ladeinfrastruktur

 

Seminarbeschreibung

Teil 1: Elektrofahrzeuge und Lademöglichkeiten

Die Anzahl der Elektrofahrzeuge nimmt rasant zu. Dies wird durch Zuschüsse und Förderungen beim Kauf von Elektrofahrzeugen noch beschleunigt.

Um die Elektrofahrzeuge benutzen zu können, müssen sie ständig wieder aufgeladen werden. Dies wird zwar beim Kauf erwähnt, nicht jedoch wo der Stecker für das Ladegerät eingesteckt werden kann. Die im Haushalt übliche Schuko Steckdose für 230 V und 16 A ist dazu völlig ungeeignet und birgt bei der Benutzung erhebliche Gefahren.

Die für Elektrofahrzeuge geeigneten und erforderlichen Ladesysteme werden im Detail erläutert, alle gängigen auf dem Markt angebotenen Systeme vorgestellt und der Schwerpunkt auf die Anforderungen gelegt, die jeder Besitzer eines Elektrofahrzeuges stellt.

Die Anforderungen jedes einzelnen treffen nun bei den Wohnungsbaugesellschaften und Verwaltungen zusammen und bedürfen einer funktionsfähigen, dauerhaft sicheren Gesamtlösung.

Da die Ladesysteme nicht in beliebiger Anzahl einfach am Stromnetz angeschlossen werden können und dürfen, werden die zu beachtenden Punkte und erforderlichen Genehmigungsverfahren erläutert. Schwerpunkt dabei bilden Mehrfamilienhäuser sowie Wohn- und Geschäftshäuser. Aber auch Lademöglichkeiten mit 20 und mehr Ladepunkten sowie die Möglichkeiten eines Lademanagementsystems werden vorgestellt.

Rechtliche Aspekte beim Wohnungseigentum, Sondereigentum, gemeinschaftlich genutzten Räumen sowie Aspekte bei der Vermietung werden dargestellt und an Beispielen erläutert.

Teil 2 Aufbau einer Ladeinfrastruktur

  • technische Voraussetzungen und Anforderungen
  • Vorgaben der Elektrizitätswerke (Verteilernetzbetreiber),
  • Abschätzung der Machbarkeit, Elektrofahrzeug, Ladekabel, Wallbox, Ladeinrichtung, Anschlusspunkt, Stromkreis für Ladeeinrichtungen, Zählung, Messung, Hausanschlusssicherung, Lademanagement bei mehr als einer Ladeeinrichtung 

 

5. Oktober 2021 – 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Online-Seminar

Experte:

Dipl.-Ing.(FH) Albrecht Englert
eTec-ES-GmbH Ingenieure und Sachverständige

Teilnahmeentgelt:  
(Umsatzsteuerbefreit)

285,– Euro für Mitglieder des vbw
320,– Euro für Nichtmitglieder.

Zielgruppe:

Technische Mitarbeiter von Wohnungsbaugesellschaften, Hausverwalter, Haustechniker, Gebäudeplaner, Betreiber, Dienstleister, Wohnungsverwaltungsgesellschaften, Technische Leiter, Leiter Neubau und Bestandsbewirtschaftung, Innovationsbeauftragte, Energiemanager, Umweltschutzbeauftragte.
(Es sind keine elektrotechnischen Vorkenntnisse erforderlich, das Verständnis technischer Zusammenhänge erleichtert die erfolgreiche Teilnahme)

Anmeldung:

 Bitte bis zum 29. September 2021

 Jetzt anmelden

Ihr Ansprechpartner

Barbara Wackermann
Kauffrau für Bürokommunikation
Veranstaltungsorganisation
0711 16345-605